Grundstücksentwicklung, Architektur & Folgemanagement

News

VERKAUFSSTART IN MÜNCHEN „Iconic Serviced Apartments“ als neues renditestarkes Sachwert-Investment in Top-Citylage der Boom-Metropole

In hervorragender, ideal angebundener Lage, direkt am U-/ und S-Bahnhof Neuperlach Süd, realisieren wir mit unseren neuen Iconic Serviced Apartments voll möblierte Wohnlösungen auf Zeit, inkl. Küche und hotelähnlichem Service, die gerade am angespannten Wohnungsmarkt München händeringend gesucht sind.

  • Studio- und Galerie-Apartments von ca. 20 m² bis ca. 61 m²
  • Prämierte Design-Architektur von Delugan Meissl Associated Architects
  • 20-Jahres-Pachtvertrag (Indexierung ab dem 4. Jahr jährlich) mit Top-Betreiber Vienna House R.evo, Tochterunternehmen von Österreichs größter Hotelgruppe, Vienna House International (Bluechip-Rating A = überdurchschnittliche Investmentsicherheit)
  • Handverlesene Apartmentmöblierungskonzepte, inspirierende Gemeinschaftsflächen (Lobby, Restaurant, Fitness-Area und Garten)

Lernen Sie unser neues Serviced Apartment-Projekt genauer kennen und erfahren Sie, wie Sie mit dem Erwerb eines Iconic Serviced Apartments von maximaler Sicherheit und Renditestärke profitieren.

Hierfür laden wir Sie herzlich zu unserer Informationsveranstaltung zum Verkaufsstart am Sonntag, 11. November 2018 ein:

Wo: Café Reitschule, Königinstraße 34, 80802 München, Eventsaal 1. OG

Wann: Einlass ab 13 Uhr, Präsentationsbeginn 13.30 Uhr

Weitere Information zum Projekt finden Sie unter www.revo-muenchen.de.

BAUBEGINN IN DER INNENSTADT FRANKFURT ERFOLGT!
Für Kapitalanleger und Eigennutzer entstehen Serviced Apartments und Wohnungen direkt an der Galluswarte.

Mitte Februar erfolgte der Baubeginn für das Gesamtprojekt WINGS – diese Aufnahme zeigt die Nähe zum eindrucksvollen Frankfurter Bankendistrikt.

Hierüber können sich in Zukunft sowohl die Bewohner der studiomuc Serviced Apartments (a part of Wings) als auch die Eigentümer der Wings-Neubauwohnungen freuen.

Möglich wurde die Entwicklung dieser besonders raren Innenstadtlage nur durch die seltene Gelegenheit, die eine Stadtreparatur-Maßnahme direkt an der Galluswarte bot. Somit ist auch das Umfeld nicht aus der Retorte, sondern natürlich gewachsen und mit Atmosphäre beseelt. Heute sind Neubaumaßnahmen dieses Umfangs in Frankfurt meist nur noch am Rand der City angesiedelt.

Frankfurt: 200 Millionen Euro fließen in das Wohnprojekt „Wings“

Laut einem Artikel der Immobilien Zeitung hat das Bauprojekt der SWI Schimpel & Winter Hausbau GmbH inzwischen nicht nur einen Namen, auch das geplante Investment ist entgegen der ursprünglichen 165 Mio. auf 200 Mio. Euro angehoben worden.

Der Abriss der alten Gewerbebauten im Frankfurter Gallusviertel wurde abgeschlossen. Ab November 2017 entstehen auf dem Areal zwischen Kleyer- und Weilburger Straße 239 Eigentumswohneinheiten, 41 geförderte Wohnungen und 345 Serviceapartments sowie 351 Stellplätze, davon 74 mit einem Ladeanschluss für Elektro-Fahrzeuge. Das im Frühjahr 2021 fertiggestellte Wohnquartier wird darüber hinaus über eine integrierte Kindertagesstätte verfügen. „Wings“ wurde vom in Darmstadt ansässigen Architekturbüro Planquadrat geplant.

Hier der Link zum Artikel der Immobilien Zeitung:
http://www.immobilien-zeitung.de/1000047263/wohnprojekt-wings-im-frankfurter-gallus-wird-deutlich-groesser

Studiomuc erhält Sonderpreis „Wohnen auf Zeit“ durch den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann verliehen


von links: Die Preisträger Stephan Schimpel und Gabriel Winter (Initiatoren von studiomuc und geschäftsführende Gesellschafter der SWI-Hausbau GmbH), Joachim Herrmann (Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr), Architekt und Stadtplaner Johann Spengler von steidle Architekten mit der Urkunde, Christian Böhm (Vorsitzender Deutscher Werkbund Bayern e.V.), Andreas Eisele (Präsident BFW Landesverband Bayern e.V.)

Das Juryurteil:
„Die durchdachten, strukturierten Grundrisse der 344 Apartments bieten große Flexibilität in der Nutzung. Während die nach Süden und Westen großzügig verglasten und zu öffnenden Wintergärten die Öffnung der Wohnstudios zur Straße ermöglichen, lassen zum Innenhof orientierte Balkone Benutzerkomfort erwarten. Leicht erhöhte, bepflanzte Bereiche schaffen dabei den notwendigen Abstand zwischen Apartments und Hofbereich. Das Studiomuc schafft es, trotz der schwierigen städtebaulichen Rahmenbedingungen, hohe Wohnqualität zu bieten und das Stadtumfeld identitätsstiftend neu zu prägen. Die Jury würdigt den außergewöhnlichen Umgang mit dem Thema der sich verändernden Fassadengestaltung in inhaltlichem Zusammenhang mit der temporären Wohnform mit dem SONDERPREIS „Wohnen auf Zeit“.

Nach den erfolgreichen Ausschreibungen im Jahr 2013 und 2015 hat der Spitzenverband der unternehmerischen Immobilienwirtschaft BFW Landesverband Bayern e.V. gemeinsam mit dem Deutschen Werkbund in diesem Jahr erneut den Preis für „Qualität im Wohnungsbau“ ausgelobt. Auch das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr unterstützt diesen Preis. Er zeichnet innovative, überwiegend frei finanzierte Wohnbauprojekte in Bayern aus, die durch hohe Qualität auf allen Planungsebenen überzeugen.

„… Die Mehrzahl der Wohnungen wird im freifinanzierten Wohnungsbau errichtet. Deshalb ist es eine großartige Initiative des BFW Landesverbands Bayern e.V., dessen über 200 Mitglieder jährlich milliardenschwere Investitionen erbringen, zusammen mit dem Deutschen Werkbund Bayern e.V. den Preis für „Qualität im Wohnungsbau“  zu vergeben und mit den prämierten realisierten Projekten für eine hochwertige Gestaltung bei gleichzeitiger Wirtschaftlichkeit zu werben. Ich danke den Auslobern, und den Teilnehmern und gratuliere den Preisträgern der Session 2017 sehr herzlich – sie haben Hervorragendes geleistet.“
Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr

„ …bei der Auslobung unseres Preises für Qualität im Wohnungsbau wollen wir den Fokus auf den freifinanzierten Wohnungsbau legen. Hohe Kosten und steigende Anforderungen machen es nicht immer leicht, allen Ansprüchen gerecht zu werden. Doch die unternehmerische Immobilienwirtschaft trägt Verantwortung und versucht, dieser gerecht zu werden. So schaffen es Bauherr wie Architekt in Zusammenarbeit und in einem engen Spielraum, der von Politik und Verwaltung vorgegeben ist, qualitativ hochwertige Bauprojekte zu realisieren. Die Einreichungen und Projekte haben gezeigt: Es ist möglich, Wirtschaftlichkeit, Ästhetik und Qualität miteinander zu verbinden.“
Andreas Eisele, Präsident BFW Landesverband Bayern e.V.

Hier der Link zur Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums:
http://www.stmi.bayern.de/med/pressemitteilungen/pressearchiv/2017/263/index.php

Vorbereitungen zum Projektstart in Frankfurt

Ein ganzes Stadtquartier bebaut SWI in Frankfurt. Boarding und Wohnen sind die Themen, die im Rahmen dieses 170-Millionen-Projekts üerwiegend für den Kapitalanleger – und wie immer – en detail – geplant werden. Die Eingabeplanung erfolgt noch im Monat Mai. Der Verkaufsstart ist im Oktober geplant. Im nächsten Newsletter werden wir Sie bereits umfangreicher über dieses einmalige Innenstadtprojekt informieren.

Vollvermietung in studiomuc Schwabing

14 Monate nach Erstbezug lässt sich die Marktakzeptanz und das damit verbundene Potential dieser Boarding-Apartments erneut ablesen: Seit Fertigstellung im November 2015 besteht Vollvermietung im Haus. Zieht ein Mieter aus, zieht maximal 4 Stunden später der Nachfolger ein. Ein eingespieltes Profi-Team der Apartment-Hausverwaltung macht’s möglich, dass Auszug und Einzug reibungslos und ohne Beanstandungen innerhalb so kurzer Zeit funktionieren. Nicht nur die Vollreinigung, sondern sogar Schönheitsreparaturen und Malerservice werden in diesem kurzen Zeitfenster erledigt. Festzustellen ist, dass die Mietnachfrage auch vor Ort – am Empfang oder beim Concierge – stetig ansteigt und immer mehr Mietinteressenten nicht berücksichtigt werden können.

Augsburg: Studiosus 5 hat ab sofort noch mehr „Glück“

Wir freuen uns, dass noch mehr Glück in unser studentisches Haus Einzug hält: Aus den vorliegenden Bewerbungen um die Restaurantflächen überzeugte das Restaurantkonzept „Hans im Glück“ die Bauherren mit seinem jungen Chic und seinem hochwertigen Speisenangebot.

Die künftigen Bewohner werden vom frischen Food & Beverage-Angebot im eigenen Haus durchaus angetan sein. Und damit entsteht in Studiosus 5 eine märchenhafte Restaurant-Location mit Birkenwald-Atmosphäre, die für „Hans im Glück“ so typisch ist. Super Ambiente, nette Bedienung und leckeres Essen – das erwartet die Studenten künftig im Studiosus 5-Erdgeschoß.

Wer mehr wissen möchte: https://hansimglueck-burgergrill.de/

Augsburg: studiosus 5

Unter diesem LINK informieren wir Sie ab sofort im monatlichen Turnus über den aktuellen Bautenstand des Apartmenthauses studiosus 5.

 

München: studiomuc als Ziel der beliebten ARCHITEKTOUREN der Bayerischen Architektenkammer

Interessierte Besucher während der Architekturen bei Besichtigung der studiomuc Wohnanlage in München

Auch 2016 hatte die Bayerische Architektenkammer am letzten Juni-Wochenende wieder zu ihren ARCHITEKTOUREN eingeladen. Mehr als 20.000 Interessierte nutzten die alljährliche Leistungsschau bayerischer Architektur, Landschafts- und Innenarchitektur sowie Stadtplanung, um am 25. und 26. Juni 2016 Blicke hinter sonst meist verschlossene Türen zu werfen und informative Gespräche mit Planern und Bauherren zu führen.

In studiomuc stand Stephan Schimpel in seiner Funktion als einer der beiden Bauherrn und der Architekt Johannes Spengler (steidle architekten) dem Publikum Rede und Antwort. Die Komplettausstattung der Boarding-Apartments wurde von den Besuchern ebenso in Augenschein genommen wie Lobby und Gartenanlage.

Alle 289 von einem unabhängigen Beirat ausgewählten Projekte der ARCHITEKTOUREN 2016 sind nach wie vor auch online abrufbar unter www.byak.de/start/architektur/architektouren

München: Die Schimpel & Winter Immobilien-Gruppe sponsert als Initiator der studiosus-Apartmenthäuser die Campus Trophy 2016 – presented by studiosus and Sky

Studenten und Auszubildende bei der Campus Trophy 2016 - presented by studiosus

Am 02. Juni 2016 war es soweit: Die große Campus Trophy 2016 fand auf der Olympischen Ruderregatta in Oberschleißheim statt. Der einzige sportliche Wettstreit unter Münchner Studenten und Auszubildenden lockte etwa 150 Athleten trotz schlechten Wetters in die „Arena“ und so konnte die Fun-Sport-Veranstaltung des Jahres dennoch mehr als erfolgreich absolviert werden. Bubble Sea Run, LKW-Ziehen und ein Parcour waren u.a. Bestandteil der kreativen Disziplinen, welche sich die Studenten aus dem Kurs der Sport-, Event- und Medienmanager des Campus M21 ausgedacht hatten. Auch Bewohner aus den Apartmenthäusern studiosus3 und studiosus4 zählten zu den Teilnehmern und zudem vertrat der Student Maximilian Widmaier, Hausrat in studiosus4, die Organisatoren in der Rolle des Moderators und führte die Athleten erfolgreich durch den sportlichen Wettkampftag.

„Die Campus Trophy 2016 hat uns selbstverständlich einige zeitintensive Monate der Planung gekostet und umso erfreuter sind wir darüber, mit studiosus einen der zwei großen Hauptsponsoren präsentieren zu können. Ohne dieses großzügige finanzielle Engagement wäre diese Veranstaltung für die Studenten wohl kaum realisierbar gewesen, denn auch solch ein Event steht und fällt selbstverständlich mit Sponsorengeldern. Daher bedanken wir uns nochmals herzlichst für das in uns gesteckte Vertrauen und die damit verbundene Zusammenarbeit“ – so Maximilian Widmaier im Interview nach der Veranstaltung.

Sie haben ein Grundstück anzubieten?

Bayerische Metropolen, Universitätsstädte ab 200.000 Einwohner und wachstumsstarke Standorte interessieren uns für klassische Wohnbauprojekte und das Thema Mikroapartments. Wir sind stetig auf der Suche nach interessante Grundstücken und Arealen – mit und ohne Bestandsbauten. Kontaktieren Sie uns – gerne nehmen wir Grundstücksangebote entgegen!

Kontakt:

Einwilligung Verarbeitung Ihrer Daten

5 + 11 =

Weitere Informationen und Hinweise zum Widerruf der Einwilligung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Bei allen mit * gekennzeichneten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Postadresse:

SWI Schimpel & Winter Hausbau GmbH
Südliche Münchner Straße 46
82031 Grünwald
Deutschland

Telekommunikation:

Tel.: +49 89 649 436 33
Fax: +49 89 649 436 35